Lügen und Täuschen bis der Wichs brennt

Ich bin aktuell in Göttingen auf WG-Suche. Leider hat Göttingen hat ein Problem mit Burschenschaftlern und Verbindungen. Wenn man aber nicht nach ihnen sucht, nerven sie einen auch nicht, außer wenn man einen WG sucht, dann täuschen und lügen bis ihr Wichs brennt, denn in den meisten ihrer WG-Anzeigen machen sie nicht klar wessen Geistes Kind sie sind und beschönigen sogar noch was sie den Tag so treiben. Aus einer Anzeige der Verbindung Wingolf Göttingen (Abschnitt WG-Leben):

Wir sind keine Zweckgemeinschaft. Selbstverständlich geht jeder von uns eigenen Interessen nach und die Privatsphäre selbstredend eingehalten. Dennoch sollte man kein Eigenbrödler sein, sondern an den geselligen Abenden und Feiern durchaus partizipieren. Darunter fallen Grillabende sowie das ein oder andere Vortrinken, welches wir mit Freunden und Damen regelmäßig veranstalten, bevor wir uns in das Göttinger Nachtleben stürzen.

Unsere Gemeinschaft ist sehr veilfältig und besteht aus Studenten verschiedener Fachrichtungen und Semestern – vom Erstsemester bis zum Doktoranden ist alles vertreten. Verschiedenste Fachrichtungen, von Jura, BWL und VWL bis hin zu Lehramt, Politik, Ingenieurwissenschaften und Geschichte, sind bei uns Zuhause und ein reger Austausch auch über fachliche Grenzen hinaus garantiert.

Junge, gesellige und aktive Menschen sind bei uns sehr willkommen!

Hört sich doch gesellig an, oder? Das ist jedoch die Masche:

Man wisse aus Gesprächen mit Studenten, dass es Aussteigewillige gebe, die ihre Verbindungen verlassen möchten, so Projektbetreuer Erik Angermann. Die Betroffenen hätten sich oft etwa von günstigen Wohnangeboten locken lassen, ohne zu wissen, in welche hierarchischen Strukturen sie sich dort begeben.

Da die WG-Plattformen nichts gegen so ein Lügenpack vornehmen, bleibt einem nur ein wachsames Auge (7er WGs die nur Männer suchen oder die Adresse googlen z.B.) gegen Burschenschaften und Verbindungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.