Netzpolitischer Kongress der BayernSPD am 12. November in Nürnberg

Am Samstag, den 12. November, findet im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg der erste netzpolitische Kongress der BayernSPD statt. Unter anderem geht es um E-Government, Datenschutz, Partizipation, Journalismus und Sicherheit. Ziel ist es „Vorschläge für eine Netzpolitik der BayernSPD zu entwickeln“.

Auch ich werde dabei sein und darf gemeinsam mit Dr. Heiko Tammena, seines Zeichens Referent für Öffentlichkeitsarbeit und politische Arbeit sowie ländliche Räume bei der Katholischen Landjugendbewegung Bayern (KLJB), über Partizipation im Internet sprechen. Vor allem werde ich über meine Erfahrungen mit „c-wie.de“ und „Das ist sozialdemokratisch!“ berichten und die daraus entstehenden politischen Handlungsempfehlungen einbringen. Außerdem darf man sich über eine Diskussion zum umstrittenen Thema Vorratsdatenspeicherung freuen.

Der Kongress beginnt um 10 Uhr und die Teilnahme ist kostenfrei. Anmelden kann man sich auf der neuen Netzpolitik-Seite der BayernSPD. Ich freue mich auf eine konstruktive Diskussion und Austausch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.